Wichtige Informationen rund um die Hunde


Gedanken die man sich vor einer Adoption unbedingt machen sollte...

Mit Geduld und Einfühlungsvermögen, ausreichend Zeit zur Beaufsichtigung und richtigen Lenkung lernt jeder junge Hund, ein Familienmitglied zu werden, das Freude bereitet.
Bis dahin können "Malheure" passieren, da Stubenreinheit nicht von Beginn an vorausgesetzt werden kann. Der Hund hatte bisher keine Chance es zu lernen. Es benötigt einen geregelten, auf den Hund abgestimmten Tagesablauf, damit der Hund in der Regel schnell stubenrein wird. Bis dahin heißt es natürlich Nachsicht walten lassen und umsichtig für den Hund mitdenken lernen.
Es kann auch unter Umständen kleinere oder größere Schäden geben, wenn sich ein junger Hund neugierig mit etwas beschäftigt und die Umwelt für sich erkundet. Dies ist keine Ungezogenheit eines jungen Hundes, sondern normal bis zu einem gewissen Alter und abhängig davon, wie intensiv man sich um einen so jungen Hund kümmern und ihm einen festen Lebensrhythmus verständlich machen kann.

Welpen

Ein Welpe kann für viele "Überraschungen" stehen und wird Ihnen persönlichen Einsatz mit Zeit, Geld, Geduld und Kompromissbereitschaft mehr oder weniger abverlangen. Er steht aber auch für sehr viel Freude und für ein treues Familienmitglied, das man dann nicht mehr missen möchte.

Rasse/Mischling

Werden unsere zur Vermittlung stehenden Hunde einer bestimmten Rasse oder deren Mischlingen zugeordnet, so erfolgt das nur aufgrund des Aussehens und des Verhaltens. Diese Zuordnung erfolgt nach bestem Wissen der Tierschützer und der jeweiligen Tierärzte vor Ort.