MAX, Mischling, geb. Ende Januar 2017


ungewollter Nachwuchs - wächst jetzt im Tierschutz auf.............


Name: MAX
Geschlecht: männlich/kastriert
Schulterhöhe: ca. 27 cm 
Gewicht: ca. 6,5 kg 
Rasse: süßer Mischling
Geboren: Ende Januar 2017




Sozialverhalten:

Verhältnis zu Erwachsenen: gut
Verhältnis zu Kindern: kennt er noch nicht

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja

Verträglich mit Katzen: konnte noch nicht getestet werden
Verträglich mit anderen Haustieren: kennt er noch nicht

Weitere Informationen:

Unsere Tierheimleiterin Eva wurde von einer ortsansässigen Familie um Hilfe gebeten. Diese haben eine unkastrierte Hündin (leider immer noch üblich in Ungarn), die sich wohl zu intensiv mit Nachbarsrüden beschäftigt hatte - und so wurde sie trächtig. Die tapfere Mama brachte fünf kleine Welpen in einem zugigen Schuppen zur Welt. Der Wind pfiff durch alle Ritzen, und Regen und Schnee drangen ebenfalls überall ein. Die Familie war völlig überfordert und fragte bei Eva um Hilfe an. Natürlich konnte sie die Kleinen nicht im Stich lassen - also packte sie die Mama samt Nachwuchs ins Auto und fuhr mit ihnen zu sich ins Tierheim. Dort wurde eine Welpenkiste gemütlich und kuschelig mit Handtüchern und vielen Decken eingerichtet, und Mama und Kinder waren nicht nur in Sicherheit, sondern vor allem auch im Warmen und in menschlicher Obhut.
Die tapfere kleine Mama versorgt ihre Babys ganz liebevoll, so dass sie sich schon gut entwickelt haben. Bald sind die Kleinen alt genug, um auf eigenen Pfötchen zu stehen, dann kehrt die Mama in ihre alte Familie zurück, und wird sobald es tierärztlich zu verantworten ist - kastriert werden. Da die Familie sehr arm ist, wird Kondoros mit unserer Unterstützung die Kastration bezahlen.

Zum Charakter der Fellnäschen lässt sich im Moment noch nicht viel sagen. Auch wer evtl. Papa der Kleinen sind, ist unbekannt. Es handelt sich quasi um
Ü(berraschungs) - Eier - lassen wir uns also überraschen, was am Ende drinnen ist
Fest steht jedenfalls, alle Fünf werden super sozial geprägt, da sie mit großen und kleinen, aber auch mit jungen und alten Hunden zusammenleben. Die richtige (liebevolle und konsequente) Erziehung entscheidet am Ende darüber, dass aus jedem kleinen Wesen ein liebevolles Familienmitglied wird!

Der kleine Max hat ein Problem:

vermutlich ist er sehr schwerhörig oder evtl. auch taub. 

Sein liebes Pflegefrauchen "arbeitet" von Anfang an mit Körpersignalen. Darauf ist er schon gut trainiert und auch Blickkontakt funktioniert bestens. Also, der kleine süße Knopf hat keine Probleme damit (leider aber oft die Menschen). Er kennt es von ersten Tag an nichts anders, und für ihn ist das alles ganz normal.
Max lebt bei auf seiner Pflegestelle mit einem etwas größeren jungen Rüden zusammen. Dieser ist seine Stütze, sein Halt, sein "Lebenspartner". Muss Max evtl. mal alleine bleiben oder bei einer guten Freundin des Pflegefrauchens sein, dann ist er sehr unsicher. Es ist so, als ob "seine" zweite Hälfte fehlt.
Aus diesem Grunde möchten wir für Max ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund finden. Max will nicht Prinz sein, Max möchte einen Kumpel(in) an seiner Seite haben. Dann ist er der glücklichste kleine Wuschel auf Erden.

Max lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle in Berlin und kann nach Absprache gerne besucht werden.


Für Max suchen wir eine liebe Familie mit Zeit und Geduld einem Junghund zu zeigen - wie schön das Leben sein kann!


Wenn Sie MAX adoptieren möchten, füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus.

 

Bevor Sie nun unser Formular ausfüllen, lesen Sie bitte die wichtigsten Informationen rund um unsere Hunde!

 


Wir sagen DANKE im Namen der Hunde aus dem Auslands-Tierschutz!